Logo Dr. Kristin Endres MSc Zahnarzt Darmstadt

Pontic

Pontic

Bei Pontics handelt es sich um kleine aber effektive Ma√ünahmen. Sie dienen der Gestaltung der Br√ľckengliedbereiche. W√§hrend herkommliche Br√ľckenglieder auf,bzw. vor dem Kieferkamm liegen und damit immer funktionell und optisch-√§sthetisch bemerkt werden, verfolgt die Idee der Pontics den Weg, da√ü Br√ľckenglieder "aus dem Zahnfleisch" kommen. Hierzu gibt es grunds√§tzlich mehrere M√∂glichkeiten.

  • Die einfachste M√∂glichkeit besteht darin, schon bei der Extraktion der Z√§hne, ggf. durch ein pr√§fabriziertes Schalenprovisorium das, die Alveole umgebende, Weichgewebe durch einen eif√∂rmigen Bereich zu st√ľtzen und vor dem kollabieren zu sch√ľtzen. √úber prim√§re Wundheilungsmechanismen, kommt es nach mehreren Wochen zu einer perfekten Auflage und der das Br√ľckenglied scheint aus dem Gewebe zu kommen
  • Wenn die Z√§hne bereits entfernt sind, kann man, sofern eine ausreichende Gewebeschichtst√§rke vorhanden ist, elektrochirurgisch mit dem Elektrotom oder dem Laser eine eif√∂rmige Vertiefung gestalten, so da√ü der selbe Effekt erreicht wird.
  • Wenn die Schleimh√§ute zu d√ľnn sind kann √ľber den Weg der Tunneltechnik ein subepitheliales Bindegewebstransplantat aus dem Bereich des harten Gaumens plaziert werden, das m√∂glicherweise sofort bzw. nach Einheilung mit einem zu Anfang stilettartigen und im Verlauf der Behandlung regelm√§√üig zur eif√∂rmigen Auflage umgestalteten Br√ľckengliedbereich modelliert wird.